Back to All Events

5. Weihnachtsmarkt der Kunsthandwerker im Feuerwehrmuseum


Der mittlerweile schon zum fünften Mal stattfindende Weihnachtsmarkt im Feuerwehrmuseum erfreut sich inzwischen mit über 8.000 Besuchern großer Beliebtheit und das nicht ohne Grund. Denn wo sonst können die Kinder kostenlos Karussell fahren, Feuerwehrmann spielen, nostalgische Feuerwehrautos, Uniformen und Utensilien bestaunen. Der Weihnachtsmann bringt nicht nur Süßigkeiten, sondern auch viel Zeit für die Kinder mit, er singt mit Ihnen Weihnachtslieder und gibt den nicht so ganz textsicheren Kleinen Hilfestellung beim Gedichte aufsagen. Als neue Attraktion wartet in diesem Jahr der kostenlose Feuerwehrkasper am Samstag und Sonntag jeweils um 14.00 Uhr auf die kleinen Besucher.

 Der weihnachtlich geschmückte Innenhof mit seinen rustikalen Verkaufshütten, die festlich beleuchtete Plambeck-Halle, lodernde Feuerkörbe und ein musikalisches Rahmenprogramm sorgen für eine gemütliche Atmosphäre und lassen Vorfreude auf das nahende Fest aufkommen. Hier kann man bei Glühwein und kleinen Leckereien klönen und entspannen, oder sich an dem bunten Markttreiben der über 50 Kunsthandwerker erfreuen, die hier ihre neuesten Kreationen aus allen Bereichen des Kunsthandwerkes zeigen. Wer noch das eine oder andere Geschenk sucht, wird hier Dank der großen Auswahl sicher fündig. Weihnachtliche Dekorationen, Floristik, gedrechselte Schreibgeräte, Wohnaccessoires, Keramik, Malerei, Körperpflege- und Seifenspezialitäten, Textilien für Groß und Klein, Porzellanmalerei mit Vorführung, Tiffany-Fensterbilder und Teelichter, ausgefallener Schmuck für Sie und für Ihn, Fotos auf Holzblöcken und Bechern, Maritime Knotenbänder, Nostalgische Kreuzsticharbeiten, Weihnachtliche Krippen, Waldorf-Puppen, Acrylmalerei mit geschmolzenen Glaselementen, Schiffsminiaturen und noch vieles mehr gibt es hier zu sehen und zu kaufen. Für alle „Leckermäuler“ hält die Konditormeisterin Yvonne Wieck handgemachte Trüffel und feinste Schokoladen bereit.

Natürlich kommen auch die Kreativen unter den Besuchern auf ihre Kosten. Kleine und große Interessierte können in Bastel- Workshops selber kreativ werden, denn Katja Harders und Linda Boutaleb freuen sich auf alle, die mit ihnen in lustiger Runde individuelle Schmuckstücke aus Alu-Draht oder Weihnachtsgeschenke aus Papier, Pappe oder Holz basteln möchten. Peter Petersen lädt mit seinen Maritimen Tüddelbändern zum „Mitknoten“ ein. In den Räumen des Stadtmuseums Norderstedt wird für Kinder am Samstag und Sonntag, jeweils von 13.00 bis 16.00 Uhr, das Basteln von Pop-Up-Weihnachtskarten im Sonderausstellungsbereich angeboten.

Im Innenhof des Museums lädt ein reichhaltiges und abwechslungsreiches gastronomisches Angebot (Bratwurst und Steaks vom Grill, Erbsensuppe mit Würstchen, Pommes frites, Waffeln, Crêpes, Schmalzgebäck sowie heiße und kalte Getränke) zum Verweilen und Stärken ein. Unter großen Schirmen, gewärmt durch flackernde Feuerkörbe, kann man hier süße und herzhafte Leckereien genießen sowie den Stress der Vorweihnachtszeit vergessen. Musikalische Untermalung gibt es u.a. vom Drehorgelspieler Josef Jäger und den Blasmusikern der Musikschule Norderstedt.

Ein kleines Geschenk für alle Besucher gibt es schon vorweg: In der Zeit des Weihnachtsmarktes können die beiden Norderstedter Museen kostenlos besucht werden. Kostenfreie Parkplätze stehen in ausreichender Anzahl direkt beim Museum zur Verfügung. Veranstalter des Weihnachtsmarktes ist das Feuerwehrmuseum Schleswig-Holstein. Die Organisation erfolgt durch den Kreativkreis Nord (Erika Faulhaber). Der Weihnachtsmarkt im Feuerwehrmuseum wird von den Stadtwerken Norderstedt gefördert.

Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes und der beiden Museen
Freitag, 15. Dezember: 16.00 - 21.00 Uhr
Samstag, 16. Dezember: 11.00 - 21.00 Uhr
Sonntag, 17. Dezember: 11.00 - 18.00 Uhr

Musikalisches Rahmenprogramm
Samstag, 15.00 bis 15.30 Uhr: Weihnachtliche Blasmusik (Musikschule Norderstedt)

Samstag, 16.00 bis 16.30 Uhr: Gemeinsames Weihnachtsliedersingen mit Ute und Florian

Samstag, 17.00 bis 19.00 Uhr: Weihnachtsmelodien mit Drehorgelspieler Josef Jäger

Sonntag, 12.00 bis 14.00 Uhr: Weihnachtsmelodien mit Drehorgelspieler Josef Jäger

Weitere Informationen
Flyer (PDF-Datei)
Ausstellerliste
  (PDF-Datei)