Kooperation mit dem Deutschen Feuerwehr-Museum Fulda

 
  Dr. Hajo Brandenburg, Rolf Schamberger und Horst Plambeck nach der Vertragsunterzeichnung im Gespräch in der Plambeck-Halle

Dr. Hajo Brandenburg, Rolf Schamberger und Horst Plambeck nach der Vertragsunterzeichnung im Gespräch in der Plambeck-Halle

 
 

Ab sofort darf sich das Feuerwehrmuseum Schleswig-Holstein “Partner des Deutschen Feuerwehr-Museums Fulda” nennen. Die seit über 25 Jahre existierende erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen dem Feuerwehrmuseum Schleswig-Holstein und dem Deutschen Feuerwehr-Museum Fulda ist nun in einem Kooperationsvertrag geregelt, der am 27. Mai 2015 von Horst Plambeck. Vorsitzender des Fördervereins Feuerwehrmuseum Hof Lüdemann e.V., und Rolf Schamberger, Leiter des Deutschen Feuerwehr-Museums Fulda, in der Plambeck-Halle vor der Kulisse der historischen Feuerwehrfahrzeuge unterschrieben wurde. 

 
Nur die wenigen Feuerwehrmuseen, welche den strengen Zertifizierungskriterien des Internationalen Feuerwehrverbandes CTIF genügen, kommen für eine Kooperation mit dem Deutschen Feuerwehr-Museum Fulda in Frage. Das sind in Deutschland vier Museen.
— Schamberger
 

Sichtbares Zeichen dieser Kooperation sind drei neue historische Feuerwehrfahrzeuge aus der Fuldaer Sammlung, die sich seit letztem Jahr in Norderstedt befinden. Die Mercedes-Motorspritze als Cabrio für acht Feuerwehrleute befindet sich in einem vorzüglichen Zustand. Dieses Fahrzeug mit Vollgummireifen und einem Sechs-Zylinder-Benzinmotor mit 50 PS ist sogar noch fahrbereit. Sehr selten und ein echter Hingucker ist die barocke Handdruckspritze aus dem Jahr 1754 mit originaler Bemalung. Ein Unikat ist die Drehleiter von 1947. Auf einem Pritschenwagen mit einem Führerhaus aus Presspappe hat die Freiwillige Feuerwehr Erlangen 1947 eine Drehleiter von 1927 montiert. Der aufgeschnittene Motorblock ermöglicht einen völlig neuen Blick auf die damalige Technik. In zwei Jahren soll das Tanklöschfahrzeug der Bundeswehr aus der Norderstedter Sammlung im Deutschen Feuerwehr-Museum in einer Sonderausstellung über Militärfeuerwehren gezeigt werden. Zukünftig soll es auch gemeinsam konzipierte Wanderausstellungen für die Feuerwehrmuseen geben.

 
 
Dennys Mamero