Stadtwette mit dem NDR

 Gruppenfoto mit der Pumpmannschaft der FF Norderstedt und den ehrenamtlichen Helfern des Feuerwehrmuseums Schleswig-Holstein

Gruppenfoto mit der Pumpmannschaft der FF Norderstedt und den ehrenamtlichen Helfern des Feuerwehrmuseums Schleswig-Holstein

 
 

NDR 1 Welle Nord und das Schleswig-Holstein-Magazin auf N3 wetteten am 4. August 2018, dass die Norderstedter und ihre Gäste es nicht schaffen würden, innerhalb von 15 Minuten 1.200 Liter Wasser mit Hilfe einer historischen Handdruckspritze und zweier Eimerketten über den Norderstedter Rathausplatz zu transportieren. Das Feuerwehrmuseum Schleswig-Holstein beteiligte sich an dieser Stadtwette mit einer Handdruckspritze aus der Schausammlung und einem Team an ehrenamtlichen Helfern. Die Freiwillige Feuerwehr und das Betriebsamt der Stadt Norderstedt unterstützten ebenfalls diese Wette. Das Wasser aus dem Gertrudenbrunnen vor dem Eingang des Rathauses wurde mit der historischen Handdruckspritze, an der ein Druckschlauch mit Strahlrohr angeschlossen war, in ein erstes Wasserbecken umgefüllt. Von diesem Wasserbecken gelangte das Wasser mit Hilfe zweier Löscheimerketten in ein zweites Wasserbecken. Die sehr engagierten Norderstedter Bürger gewannen im Beisein der Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder innerhalb der vorgegebenen Zeit die Wette, so dass die Museumsleitung in das historische Signalhorn blasen konnte. Das live übertragene Spektakel schauten sich vor Ort über 8.000 Menschen an. Die beiden Sommertour-Moderatoren Verena Püschel und Horst Hoof mussten dann als Wettverlierer mit ihrer mobilen Schankausrüstung eine halbe Stunde lang leckere Drinks an das Publikum verteilen

 
 
Hajo Brandenburg