Museumsbibliothek wächst weiter

Carl Alfing: Die Schlangen-Feuerlösch-Spritzen, Weimar, 2. Auflage 1849

Carl Alfing: Die Schlangen-Feuerlösch-Spritzen, Weimar, 2. Auflage 1849

 
 

Die Museumsbibliothek des Feuerwehrmuseums Schleswig-Holstein ist schon jetzt Norddeutschlands bedeutendste Fachbibliothek zur Feuerwehrgeschichte. Im Lesesaal befinden sich jetzt schon rund 8.000 Monografien, dazu kommen noch 7.500 Zeitschriften im Magazin. Und sie wächst durch den Ankauf der großen Bibliothek des ehemaligen Feuerwehrmuseums Birkenmoor im Kreis Rendsburg-Eckernförde weiter. Der Ankauf war nur dank der finanziellen Hilfe von Horst Plambeck möglich. Zurzeit werden die Bücher aus Birkenmoor vom ehrenamtlichen Bibliothekar Wilfried Niemeyer in den vorhandenen Bestand eingearbeitet. Dafür wurde eigens ein neuer Bibliotheksschrank im Lesesaal aufgestellt. Die Publikationen in den Regalen sind nach einer speziell für diese Museumsbibliothek entwickelten Systematik aufgestellt. Außerdem sind sie elektronisch erfasst und können nach telefonischer Rücksprache mit dem Museumsleiter eingesehen werden. Eine Benutzerordnung ist öffentlich ausgehängt.

 
Hajo Brandenburg