Feuerwehrmuseum erhält Urkunde

 Anke Spoorendonk und Dr. Hajo Brandenburg, Foto: Oke Jens

Anke Spoorendonk und Dr. Hajo Brandenburg, Foto: Oke Jens

 
 

Seit 2006 gibt es die MuseumsCard in Schleswig-Holstein. Mit der MuseumsCard konnten Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren in diesem Jahr vom 1. Juli bis zum 1. November kostenlos über 90 Museen in Schleswig-Holstein und Süddänemark besuchen. Die MuseumsCard wird vom Landesjugendring Schleswig-Holstein in Kooperation mit dem Ministerium für Justiz, Kultur und Europa des Landes Schleswig-Holstein, den schleswig-holsteinischen Sparkassen, dem Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg und dem Nahverkehr Schleswig-Holstein durchgeführt. Zu den Museen, die diese gemeinsame Kampagne seit der ersten Stunde unterstützen, gehört auch das FeuerwehrmuseumSchleswig-Holstein. Bei der Auftaktveranstaltung am 30. Juni 2016 im Schifffahrtsmuseum in Kiel überreichte Anke Spoorendonk, Ministerin für Justiz, Kultur und Europa, an Museumsleiter Dr. Hajo Brandenburg eine gerahmte Urkunde als Dank für die zehnjährige Beteiligung des Feuerwehrmuseums Schleswig-Holstein an dieser Aktion. Die gerahmte Urkunde hängt mittlerweile auf der Diele neben der Zertifizierungsurkunde vom CTIF.

 
 
Dennys Mamero